Western

Das Ressort Western ist seit dem Jahr 2008 im OKV vertreten. Durch das Ressort werden nicht nur die turniermässig engagierte Westernreiter, sondern insbesondere auch die Freizeitreiter angesprochen.

Das „whoa“ der Westernreiter als Befehl für das Pferd zum ruhigen Stehenbleiben ist disziplin- und rassenunabhängig. Ebenso ist das Erlernen des gelassenen Öffnen und Schliessen eines Tors, das Rückwärtsreiten durch am Boden liegende Stangen und das Drehen des Pferdes in einem kleinen Viereck beim Ausreiten für jeden Reiter sehr nützlich.

Die Westernreiterei mit ihrem Ursprung bei der eigentlichen Arbeit auf der Ranch bietet im OKV die Möglichkeit, sich an Kursen mit der Westernausbildung von Pferd und Reiter vertraut zu machen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, sich auf Gymkhana und Patrouillenrittprüfungen, aber auch auf die OKV Westernprüfungen vorzubereiten.

Mit der engen Zusammenarbeit mit der Swiss Western Riding Association SWRA (www.swra.ch) bieten sich dem OKV sowohl im Bereich Ausbildung (Kurswesen, Vereinstrainer) wie auch im Bereich Sport (Turnierprüfungen in allen Westerdisziplinen bis hin zur Durchführung der Schweizermeisterschaft Western) grenzenlose Möglichkeiten für die künftige Entwicklung der Westernreiterei im OKV.

Berichte aus dem Jahre 2008, dem 1. Jahr des Ressort Western im OKV

OKV-Westerncup-Richter

Das Ressort Western freut sich mitzuteilen, dass der OKV neu über offizielle OKV-Westerncup-Richter verfügt, die in diesem Jahr ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen haben. 

Diese können nun an den Westernprüfungen des OKV in den Disziplinen Trail Horse und Ranch Riding richten.

Die Adressen der neuen OKV-Westerncup-Richter sind im Adressverzeichnis unter www.okv.ch/kontakt/personen mit der Auswahl OKV-Verbandsfunktion Westerncup-Richter zu finden.

Movanorm Western Cup

Der Westerncup besteht immer aus zwei Disziplinen. Aus einem Horsemanship und einem Trail. Er wird in zwei Klassen gewertet. Die Country Klasse für Einsteiger und die Open Klasse für Fortgeschrittene. Das Horsemanship ist ein gerittenes Kurzprogramm das alle Grundgangarten des Pferdes beinhaltet. Darin werden die Gänge und Bewegungen des Pferdes und der Sitz des Reiters bewertet. Ein Trail ist ein gerittener Gehorsamsparcours, welcher mit einem Gymkhana verglichen werden kann.
weiter lesen

Movanorm Trail in Hand

Ein Trail in Hand ist eine Gehorsamsprüfung an der eine Person sein Pferd/Pony/Esel (Equide) über und durch einen Parcours mit diversen Hindernissen führt. Ein Richter benotet die Reiter/Pferd Kombination in Umgang, Geschicklichkeit und Harmonie des Ablaufs im Parcours.
weiter lesen
nach Oben