Oberriet / Horn: Überzeugende Ostschweizer Fohlen

Das Warmblutfohlenlot an den beiden Ostschweizer Schauen in Horn und Oberriet war bescheiden, so wurden in Horn elf Fohlen und in Oberriet fünf Fohlen punktiert. Dennoch überzeugte die Qualität der Fohlen, so qualifizierten sich in Horn fünf und in Oberriet ein Fohlen für das Schweizerische Fohlen­championat in Avenches.

29.08.2017

Von Sandra Leibacher

Bereits zum sechsten Mal fand in Horn TG auf der Anlage der Familie Josuran die Fohlenschau der beiden Vereine Sportpferdezucht Ostschweiz und Lilienthal statt. Gemeldet waren 14 Fohlen, drei muss­ten verletzungsbedingt verzichten, so punktierten die Richter Paul Schmalz und Christiane Guerdat noch elf Fohlen. Vier Stut- und ein Hengstfohlen qualifizierten sich für das Schweizer Fohlenchampionat ZVCH vom 15. September in Avenches. Siegerin bei den Stutfohlen wurde Thyra vom Almendsberg CH (Toulon – Donnerknall BEN) von Ruedi und Cornelia Menet aus Walzenhausen. Das schicke, ausdrucksstarke Fohlen erhielt die Noten 9/8/9 und überzeugte vor allem mit seinen elastischen, gangstarken Bewegungen. Auch bei den Hengstfohlen stammt das Fohlen von Toulon ab. Kennedy vom Eggwil CH (Toulon – Karacondo) der Züchterin Barbara Patscheider aus Bronschhofen erhielt die Note 9 für den Typ, 8 im Bau und 8 für seine Grundgangarten.

Fohlenschau in Oberriet

Unter der Leitung des Präsidenten Willi Segmüller konnten am Nachmittag die Züchter des Pferdezuchtvereins Rheintal auf der Reitanlage Birkenau in Oberriet SG ihren Fohlenjahrgang präsentieren. Acht Fohlen waren gemeldet, leider konnten von den Richtern Schmalz und Guerdat ebenfalls verletzungsbedingt nur fünf Fohlen bewertet werden. Die Siegerschleife wurde dem Stutfohlen Kim vom Storchenhof (GB Konvally – Der Willi) des Züchters Peter Thurnheer aus Balg­ach umgehängt. Das bewegungsstarke, typvolle Stutfohlen wurde mit den Noten 8/8/8 bewertet und konnte sich als einziges für Avenches qualifizieren. Bei den Hengstfohlen gewann Garibaldi Ganisha CH (Goldberg – Souvenir) des Züchters Reto Gerber aus Regensdorf mit den Noten 8/7/8. Es darf gehofft werden, dass die Anzahl der Fohlen an den Schauen künftig wieder zunimmt.


zurück
nach Oben