Baar: Für Einsteiger und «alte Kämpfer»

Das CC Baar – der Platz mit der wohl schönsten Aussicht auf Zug, den Zugersee und die Alpen – war geprägt von der Welcome-Prüfung, die aufgrund der vielen Nennungen in zwei Abteilungen geführt werden musste. Siegerin des sportlichen Höhepunkts, dem B2, wurde Esther Andres mit Insterkalla.

20.08.2019

Von Katja Stuppia

Dass das Interesse am CC-Sport gross ist, ist eindeutig auch ein Verdienst der Welcome-Prüfungen, die seit einem guten Jahr ausgetragen werden. Nach einem Jahr Pause und dem Wechsel vom Mai in den August nahm auch der Military Verein Zimbel mit OK-Präsident Urs Wächter eine Welcome-Prüfung ins Programm auf. Das Nennergebnis war mit weit über 50 Interessenten grossartig – die Prüfung musste gar geteilt werden. Weil bei der Welcome-Prüfung auch ein Dressurprogramm absolviert wird, feierten einige Reiter nicht nur auf der Geländestrecke, sondern auch im Viereck eine Premiere. Schön, dass die Richter den teils sichtlich aufgeregten «Newcomern» viel Zeit liessen, wo nötig geduldig den Ablauf erklärten und jedem Teilnehmer aufbauende Kommentare aufs Protokoll schrieben. So liess sich der Spring- und Crossparcours gut unter die Hufe nehmen und manches Paar kam mit einem breiten Grinsen und viel Lob fürs Pferd ins Ziel des von Urs Wächter freundlich konzipierten Crossparcours.

Auch für Arrivierte

Übrigens: Welcome-Prüfungen sind nicht nur für Neulinge gedacht. Nicht wenige arrivierte CC-Reiter gaben ihren älteren, noch fitten CC-Pferden die Möglichkeit, wieder einmal Turnierluft zu schnuppern. So zeigte der sage und schreibe 27-jährige Pamino, früher auf internationalem Parkett erfolgreich, dass er noch lange nicht zum alten Eisen gehört. Wie ein Junger galoppierte er mit Stefanie Lou Köppel durch den Cross­parcours und klassierte sich auf dem zweiten Schlussrang hinter Stallkollegin Patricia Merz, die die Prüfung mit der sechsjährigen Freibergerstute Vivienne gewann. Die weiteren Siegerinnen: Simone Suter mit Fürstenbund in der zweiten Abteilung, Fabien­ne Künzi mit Rose Noblesse SPM im B1, Nadja Minder mit Carrera im Juniorencup und Esther Andres mit Insterkalla im B2.

Hier finden Sie den aktuellen Zwischenstand im B+M Juniorencup B1

zurück
nach Oben