Aadorf: Titelverteidigung gelungen

Erfolgreich verteidigte die Vorjahressiegerin Julia Etter ihren Titel im spannenden Hinterthurgauer Derby. Die bestens organisierte Springkonkurrenz Aadorf lockte bei herrlichen Bedingungen wieder viele Startende, Zuschauer und Interessierte auf den schönen Reitplatz Friedau.

20.08.2019

Von Sandra Leibacher

21 Reiter waren am Samstagnachmittag am Start des traditionellen und publikumsträchtigen Hinterthurgauer Derbys. Vor gefülltem Festzelt nahmen die Konkurrenten den 1200 Meter langen Parcours auf der Höhe von 110 Zentimeter mit 23 Hindernissen und 28 Sprüngen in Angriff. Als Einzige fehlerfrei blieben die Vorjahressiegerin Julia Etter und der einheimische Philipp Seiler und so kam es zu einem Stechen. Nun fieberte das Publikum und es wurde still. Auch im Stechen kam es bei beiden zu keinem Abwurf, doch Etter war mit ihrem Irländerwallach Killountain Dancer eineinhalb Sekunden schneller im Stechparcours und verwies Seiler mit seiner selbstgezogenen Stute Donna Piera AS FL CH auf den zweiten Rang. Sie freute sich enorm und konnte somit ihren Vorjahressieg egalisieren. Auf dem dritten Rang klassierte sich Caroline Hofer-Basler mit Flying Q in der schnellsten Zeit mit einem Abwurf. Knapp 30 Prozent der Klassierten im Derby stammen vom lokalbeheimateten, verstorbenen Zuchthengst Comet AS FL CH der Familie Seiler aus Balterswil ab, so erwiesen ihm seine Kinder alle Ehre.

Erfolgreicher Sonntag

Auch am Sonntag standen vier Prüfungen auf dem Niveau 110 und 120 Zentimeter auf dem Programm. Die Prüfung R/N 110 vom Morgen gewann Glenda Schärer mit Prima Fine G. Der OK-Präsident Cornel Büsser konnte die Folgeprüfung R/N 110 mit seinem Schweizerwallach Harlem des Oeuches CH gewinnen. Im R/N 120 waren der Frauenfelder Sean Baumgartner mit Queensland II und Bruno Fuchs aus Henau mit Stanley III erfolgreich. Dem Kavallerieverein Hinterthurgau unter der Leitung von OK-Präsident Cornel Büsser und den fleissigen Vereinsmitgliedern ist es einmal mehr gelungen, bei besten Bedingungen die Springkonkurrenz Aadorf durchzufüh­ren und den Reitern und Zuschauern in verschiedenen Prüfungen spannenden und attraktiven Reitsport zu bieten.

 

zurück
nach Oben