CS/CA Ellikon an der Thur ZH mit OKV-Fahrcup

Ein weiterer Erfolg gelang dem Männertrio des RV Schaffhausen mit Heinz Belloni, Peter Rütimann und Roland Schlagenhauf an der 3. OKV-Fahrcup- Quali des Rayon III.

30.07.2019

von Marianne Hübscher

Überlegen gewannen die Schaffhauser die Schlammschlacht mit sechs Punkten vor der RG Thayngen mit Mario Bührer, Daniel Schmid und Bruno Stamm mit 13 Punkten. Dritte wurden die WPZ Lilienthal mit Ernst Näf, Walter Müller und Elmar Fischbach mit einem Schlussresultat von 17 Zählern. Nur noch sechs Equipen waren an dieser dritten Qualifikation am Start. Hinterthurgau und Limmattal mussten mangels verfügbaren Fahrern passen. Den mit vielen «Oxern» ausgestatteten Parcours konnte nur Peter Rütimann für die Sieger Schaffhausen mit einem Doppelnuller abschliessen. Im immer tiefer werdenden Boden kamen im zweiten Umgang nur noch die wenigsten ohne Zeitfehler durch. OK-Präsident Ernst Oertli bedauerte denn auch die schlechten Bedingungen, die Petrus geschaffen hatte. Darunter litt auch der Besucheraufmarsch. Im Zwischenklassement liegen die Schaffhauser mit ihren drei Siegen und 36 Punkten klar an der Spitze. Mit 28, 27 und 26 Punkten folgen Gastgeber Lilienthal, Stammheimertal und Thayngen. An der nächsten und letzten Qualifikation in Thayngen wird sich entscheiden, wer nebst Schaffhausen an den Final nach Henau fahren darf.

Einlaufprüfung an Walter Kägi

22 Ein- und Zweispänner machten sich bei noch recht festem Boden vor dem grossen Regen auf ihren Weg durch die Kegel. Walter Kägi mit Lucy entschied mit dem schnellsten der drei Doppelnuller die Prüfung vor Roland Mi­chaud und Sabina Frey für sich. Den Jugendcup gewann einmal mehr Lukas Maier mit Dream Dancer mit einem Nuller und in der geforderten Idealzeit vor seinen vier Mitkonkurrenten.

Hier finden Sie den aktuellen Zwischenstand im Fahrcup

zurück
nach Oben