Workshop Ressort Pferdezucht zum Thema "Assistierte Reproduktion beim Pferd"

Sie erhalten Informationen über eine besondere Methode der Eizellenpunktion. Geeignet für Stuten und Hengste mit bestimmten Fruchtbarkeitsproblemen oder für wertvolle Sportstuten somit eine Möglichkeit, für in vitro Embryonen zu produzieren.

16.08./23.09.2018

Zum Thema: Assistierte Reproduktion beim Pferd

Wann:           Dienstag, 9. Oktober, 19.30 Uhr
Wo:                Forum Strickhof, Eschikon (Lindau ZH)
Wer:               Interessierte Pferdezüchter aller Rassen aus dem OKV

Referenten: Prof. Dr. med. vet. Heinrich Bollwein, Direktor für Fortpflanzungsmedizin, Zürich Dr. med. vet. Elise Jeannerat, Klinik für Reproduktionsmedizin, Zürich

Sie erhalten Informationen über eine besondere Methode der Eizellenpunktion. Geeignet für Stuten und Hengste mit bestimmten Fruchtbarkeitsproblemen oder für wertvolle Sportstuten somit eine Möglichkeit, für in vitro Embryonen zu produzieren. Aufgezeigt werden Informationen zur Methode und den Indikationen, Vorteile, Nachteile und erwartete Erfolgsrate. Anschließend Fragerunde.

Die Teilnahme ist gratis und für Pferdezüchter aller Rassen offen. Anmelden können Sie sich unter https://www.okv.ch/ausbildung/kurse/ (Kursnummer 18PZ01) Dort finden Sie auch weitere detaillierte Informationen.

Sandra Leibacher, Chefin OKV Ressort Pferdezucht

zurück
nach Oben