Winterthur: Jennifer Bem feiert Doppelsieg

Am vergangenen Wochenende fand in Winterthur die letzte Station der Winter-CC-Trophy des OKV dieser Saison statt. Jennifer Bem durfte sich dabei gleich zwei Mal als Siegerin feiern lassen.

12.03.2019

Von Tamara Acklin

Am Samstag waren in der Pferdesportarena in Winterthur die vielen B1-Reiter am Start. Eröffnet wurde das letzte Turnier mit Indoorgeländeprüfungen dieses Winters mit einer B1 mit «Style»-Bewertung. Nadja Minder gewann mit ihrem Nachwuchspferd Carrera mit der Höchstnote. «Mein ‘Baby’ hat es super gemacht», strahlte sie nach dem Sieg. In den beiden Abteilungen des B1 ritten Celine Knöpfler mit Pamina und Anne-Sophie Gütermann mit Tinkas Rose am nächsten an die Idealzeit heran. «Es wurden lange Linien kombiniert mit Wendungen und in den höheren Prüfungen technischen Herausforderungen. Es konnte immer wieder vorwärtsgaloppiert werden, beinhaltete aber stufengerechte Aufgaben, die von den meisten gut gelöst wurden», resümierte der Crossbauer Heinz Scheller.

Bem und Ashley doppelt erfolgreich

Am Sonntag folgten je eine Prüfung der Kategorie B2 respektive B3 nach Idealzeit. Hundertstelsekunden entschieden über Sieg und Klassierungen. Jennifer Bem gewann gleich beide Prüfungen mit der elfjährigen Holsteinerstute Ashley. «Trotz des Sturms draussen gab es kaum Abmeldungen und die Felder waren alle voll. Die Parcours waren sehr flüssig gebaut und die schönen Hindernisse stellten etwas dar, beeindruckten aber höchstens einige Reiter, denn die Pferde meisterten sie bestens. Ich habe viele positive Feedbacks erhalten. Eine rundum gelungene Veranstaltung mit tollen Sponsoren», freute sich die OK-Präsidentin Karin Looser.

Hier finden Sie den Endstand der Fors Winter CC-Trophy 2019

zurück
nach Oben