OKV ::

22.03.2016 - Schleitheim: Geglückter CC-Saisonstart auf dem Mattenhof

Neues CC-Turnier im Buschkalender: Auf dem Mattenhof in Schleit­heim werden dieses Jahr vier Mal Gelände –, beziehungs­weise CC-Prüfungen durchgeführt. Am 20. März wurde die Outdoor-Saison bei idealen Bedingungen eröffnet.

Schleitheim: Geglückter CC-Saisonstart auf dem Mattenhof

Michelle Dürst und Baccardi gewannen die Kategorie CNC-Einstern.

Schleitheim: Geglückter CC-Saisonstart auf dem Mattenhof

B3-Doppelsieg für Desirée Schmidt mit ­Captain Cincinnati und Night Dance.

Schleitheim: Geglückter CC-Saisonstart auf dem Mattenhof

Eveline Bodenmüller ritt vier Pferde in die Klassierungen: «Ein topographisch herausforderndes Gelände, das mit einem durchdachten, der Saison angepassten Streckenbau überzeugte.»

Schleitheim: Geglückter CC-Saisonstart auf dem Mattenhof

Stilistische Glanzleistung von Isabell Sieber mit Nadzieja. (Fotos: Tamara Acklin / Leila Wanner)

Von Tamara Acklin

 

Nach langem Unterbruch werden auf dem Gelände des Mattenhofs in Schleitheim wieder Pferdesport-anlässe durchgeführt. Frü­her waren es Oster-Springprüfungen, heute sind es Vielseitigkeits- und Geländeprüfungen auf allen nationalen Levels. «Wenn wir diesen Aufwand betreiben, dann möchten wir den Reitern gleich vier Mal Prüfungen anbieten», so OK-Präsident Heinz Scheller vom Mattenhof. «Leider haben wir nicht die nötige Infrastruktur, um Vollprüfungen auf einem solchen Niveau durchführen zu können, wie wir es selbst erwarten. Deshalb gibt es hier nur Geländeprüfungen. Einmal werden wir aber, mit der Hilfe von Familie Dürst in Guntmadingen, auf deren Hof Dressur und Springen ausgetragen werden, Vollprüfungen durchführen», erläutert er weiter.

 

Startmöglichkeiten bieten

Der Auftakt fand am letzten Samstag statt. «Es war uns bewusst, dass es ein Risikodatum ist. Letztes Jahr konn­ten wir bereits im Februar auf der Geländewiese trainieren. Dieses Jahr war vor dem Turnier noch kein einziges Pferd auf den Wiesen mit den Geländehindernissen. Wir wollten aber dennoch eine Startmöglichkeit zum Saisonbeginn bieten und hofften auf solches Wetter, wie es nun zum Glück im letzten Moment noch eintraf», erläutert Schel­ler die Datumswahl. «Prüfungen der Kategorien CNC1* und B3 sind rar gesät im nationalen CC-Kalender, dem wollten wir entgegenwirken. Wir möchten an allen vier Turnieren nebst B1 und/oder B2 diese Kategorien anbieten», wird die Kategorienwahl begründet.

 

Neue Hindernisse

Über den Winter hat Heinz Scheller rund 20 neue Ge­län­dehindernisse gebaut. «Manchmal sehe ich an einem internationalen Turnier ein Hindernis, das ich dann zuhause in ähnlicher Form baue. Ich bin mir bewusst, dass wir noch lange nicht da sind, wo wir im Geländebau hinarbeiten. Wir möchten schöne Strecken mit ansprechenden Hindernissen bieten und einen deutlichen Unterschied zwischen den verschiedenen Kategorien mar­kieren.» So könne jeder entscheiden, wie weit er und sein Pferd sind und sich entsprechenden Herausforderungen stellen und sich für kommende Turniere vorbereiten.

 

Geglückte Premiere

«Es war ein gelungenes Turnier. In wenigen Vorbereitungstagen wurde viel erreicht», resümierte Cross­bauer Dieter Bigler am Sonntagabend. Viele Prüfungen anzubieten, sei ein guter Beitrag für den CC-Sport. «Ich schätzte die Vielfalt an Hindernissen in drei unterschiedlichen Kursen.» Die Kategorie B1 wurde gemäss den OKV-Stil-Richtlinien gewertet. Die anderen beiden nach Idealzeit.

Eröffnet wurde die Premie­re mit der Kategorie Einstern. Michelle Dürsts Tur­bo-Pony Baccardi galoppierte der Idealzeit am nächsten ins Ziel und verwies Patrizia Attinger mit Fine Frency auf den zweiten Rang.

Im B3 realisierte Desirée Schmidt mit Captain Cincinnati und Night Dan­ce einen Doppelsieg. Die deutschen Stilrichter Martin Wanner und Rüdiger Rau beobachteten genau und kommentierten die B1-Paare jeweils nach deren Zieleinlauf. Bei den vier- bis sechsjährigen Pferden sieg­te Brigitte Peterhans mit Grecvol de Lully deutlich. Bei den älteren Pferden gewann Isabelle Sieber mit der Note 8.5 auf Nadzieja. «Ich fand es den perfekten Einstieg in die Saison bei super Boden- und Wetterverhältnissen. Genial, dass ein kleines Team mit so viel Herzblut Veranstaltungen übers ganze Jahr anbietet», freute sie sich über den Sieg.

OKV auf Facebook

Verbandssponsoren

        >>  weitere Sponsoren

 

News-Ticker