OKV ::

4.03.2016 - OKV Newcomers tauschen Reitstiefel gegen Turnschuhe

64 OKV Newcomers trafen sich am Wochenende vom 27./28. Februar für das diesjährige Sportweekend in Filzbach auf dem Kerenzerberg. Die jungen Reiterinnen und Reiter verbrachten für einmal ein Wochenende nicht im Stall und nicht auf dem Pferderücken, sondern in der Sporthalle und im Theorieraum.

OKV Newcomers tauschen Reitstiefel gegen Turnschuhe

Rumpfmuskeltraining gehört ebenso dazu wie...

OKV Newcomers tauschen Reitstiefel gegen Turnschuhe

Futtermittelkunde...

OKV Newcomers tauschen Reitstiefel gegen Turnschuhe

Spass und...

OKV Newcomers tauschen Reitstiefel gegen Turnschuhe

Koordinationsübungen (Fotos: Patricia Volpez Stern)

Von Joyana Fäh

 

Die Newcomers trafen sich in St. Gallen, Zürich oder Winterthur zur Abfahrt Richtung Filzbach. Begleitet werden sie von der OKV-Nachwuchs-Chefin Patricia Volpez sowie Nicole Josuran, der Swiss Olympics-Trainerin. Angekommen am Treffpunkt in Näfels-Mollis ist das ganze Newcomers-Team komplett und man trifft auf viele bereits bekannte aber auch auf einige neue Gesichter.  Die Jugendlichen begrüssen sich in freudiger Erwartung auf das bevorstehende Wochenende. Danach werden sie von einem Bus abgeholt, der die Newcomers nach Filzbach fährt. Auf dem Weg dorthin werden angeregt Neuigkeiten ausgetauscht und schnell die ersten neuen Freundschaften untereinander geschlossen.  Nach der Ankunft folgt die Zimmereinteilung und die Jugendlichen werden sogleich nach diesem Plan untergebracht.


Theorie und Sport
Um 11 Uhr beginnt das Theorieprogramm. Wir besprechen, was es bedeutet, den Newcomers anzugehören und welche Verantwortung damit verbunden ist. Denn sobald man zu einem Verband wie dem OKV gehört, handelt man automatisch nicht nur im eigenen Namen, sondern gilt als Vertreter des gesamten Verbandes. Ausserdem besprechen wir die Commitments und unterschreiben für cool & clean. Nun steht auch schon das erste Mittagessen in der Mensa an. Frisch gestärkt starten wir ins Nachmittagsprogramm bei unserem Sportlehrer Tiziano Basile in der Turnhalle. Nach einem Spiel zum Aufwärmen trainieren wir mit gezielten Übungen unsere Koordination, Beweglichkeit und Kraft. Zu guter Letzt folgt der mehr oder eher weniger beliebte Konditionslauf. Wir messen diese Punkte  anhand des Swiss-Olympics-Sporttest. Für die Kadermitglieder gilt es, die Resultate vom Aufnahmetest zu übertreffen und die Jüngeren versuchen, die Leistung vom Vorjahr zu verbessern. Die Newcomers dürfen nun unter die wohlverdiente Dusche springen und eine Pause geniessen. Denn nun folgt eine interessante Theoriestunde bei Nicole Josuran. Sie greift das momentan sehr aktuelle Thema Doping auf, wozu jeder Reiter gut Bescheid wissen muss. Was gilt als leistungsfördernd und wann handelt es sich um Medikation? Passend dazu folgt eine Lektion bei der Ernährungsspezialistin Bettina Ehrbar, die extra für uns angereist ist. Wir erfahren viel Nützliches über die optimale Ernährung des Pferdes. Ausserdem erklärt sie uns die Verdauung unserer Vierbeiner sehr ausführlich und wir lernen Neues über Futtermittel.
Abendprogramm
Danach nutzen die jungen Sportler ihre Freizeit, welche sie zum Billardspielen in den Gruppenräumen nutzen oder einfach nur in den Zimmern ausruhen. Bevor es um 19:30 Uhr an die frische Luft geht, trifft sich das ganze Team zum Abendessen. Draussen haben sich die Trainer eine Schnitzeljagd ausgedacht. In Teams haben wir die Aufgabe, die verteilten Buchstaben auf dem Gelände zu finden. Dabei kommt auch der Humor nicht zu kurz und es wird viel gelacht.  Zudem erhält das Siegerteam als Belohnung ein Dessert. Danach geht es in die Halle zum Verleih der neuen Newcomers-Bekleidung und um einige Team-Fotos zu schiessen. Nun ist es für die jüngsten Teilnehmer bereits an der Zeit, ins Zimmer zu gehen um zu schlafen und sich für den nächsten, ereignisreichen Tag vorzubereiten.


Turniervorbereitungen

Der nächste Tag beginnt um 7 Uhr mit einem ausgiebigen gemeinsamen Morgenessen. Für das Regionalkader und die Lizenzierten geht es mit einem Theorieblock bei Patricia Volpez Stern weiter. Dieser handelt von der idealen Turniervorbereitung und wir besprechen die Planung für die kommende Saison. Welche Ziele wollen wir erreichen und wie gelingt uns das? Zeitgleich sind die jüngeren Newcomers bereits beim Sportunterricht bei Tiziano Basile. Für heute hat er einen Parcours mit verschiedenen Kraftübungen vorbereitet. Doch neben der Kraft ist im Reitsport auch die Koordination von grosser Bedeutung, die wir anhand spielerischen Aufgaben trainieren. Zum Abschluss sind Lockerungs- und Dehnübungen angesagt, anschliessend werden die Sportler aus dem Unterricht entlassen. Zum Abschluss für sie geht es nun in den Theorieraum, die anderen trudeln nun mit mehr oder weniger Elan in der Sporthalle ein und für sie beginnt nun auch gleich der letzte sportliche Teil des Tages. Die Reiterinnen und  Reiter treffen sich alle im Theoriezimmer, denn das Sportweekend neigt sich bereits dem Ende zu. Doch davor zeigen Patricia Volpez Stern und Nicole Josuran einen eindrücklichen Film, der uns lehren soll, wie man sich auf dem Turnier und vor allem dem Abreitplatz verhält. Wichtig ist Fairness gegenüber dem Pferd und den Konkurrenten. Den Leitern gebührt Anerkennung und Dank für das abwechslungsreiche, spannende und unterhaltsame Wochenende im Namen des ganzen Newcomers-Team. Jetzt wird es Zeit für die Verabschiedung, doch bereits in einigen Wochen finden die Trainingsweekends statt, an welchen man sich wieder trifft.


Joyana Fäh, Andwil SG